Hochdruckkalibrierung bis 270 bar pneumatisch

Behnke Präzisionsmesstechnik GmbH

Projektbeschreibung: Hochdruckprüfung mit EPK 35/250 bar

Aufgabenstellung war die Konzeption eines Prüfstands zur Kalibrierung von Drucksensoren im Rahmen der Wareneingangs- bzw. Qualitätskontrolle.

 

Die Prüflinge sollen über mehrere Druck- und Temperaturstufen kalibriert werden. Hierzu wurde eine in einen Klimaschrank passende Spannvorrichtung konstruiert für 20 Sensoren mit Einzel-Absperrmöglichkeit.

Der automatisierte Prüfablauf sieht die Eingabe von Druck- und Temperaturstufen und von Druck- und Temperaturhaltezeiten vor, so dass nach dessen Start die Prüfung selbstständig erfolgt. Die ermittelten Messdaten werden während der Prüfung gespeichert und sind in unserer Software als auch als Export-Datei für andere Anwendungen über Netzwerk verfügbar.

Die Skizze zeigt den Prüfling (rot) in seiner Halterung; links in offenem, rechts in angepresstem Zustand. Die elektrische Kontaktierung (gelb) erfolgt von unten, die Druckkontaktierung von oben.

Sprechen Sie mit uns, profitieren Sie von unserer Erfahrung.